Übermorgenwelt-Bücher

Übermorgenwelt-Bücher

Montag, 13. Januar 2014

Vorübergehend Tot - Vampire unter uns...

Charlaine Harris

Vorübergehend Tot

Verlag Feder & Schwert
ISBN: 978-3937255149

Sookie Stackhouse arbeitet als Kellnerin in dem kleinen Ort Bon Temps, in dem kaum etwas aufregendes geschieht. Eines Tages sitzt jedoch jemand besonderes in ihrem Lokal und Sookie bemerkt es sofort. Es handelt sich um einen Vampir - der erste, der sich nach Bon Temps verirrt und durch ihn erfährt sie plötzlich ganz neue Gefühle, schließlich geht damit ein geheimer Wunsch von ihr in Erfüllung.
Ihr persönliches Problem ist eine besondere Fähigkeit oder Gabe, mit der sie sich herumquälen muss, so lange sie denken kann. Sie kann die Gedanken anderer Menschen lesen ... und diese Gabe, die für sie nur schwer zu regulieren ist, betrachtet sie selbst als Behinderung. Die Menschen um sie herum halten sie für verrückt und eine Beziehung konnte sie dadurch bisher auch nicht führen, obwohl sie - blond und blauäugig, mit guter Figur - als durchaus attraktiv anzusehen ist.
Doch nun ist ein Mann in der Stadt, bei dem sie ihre Schutzwände fallen lassen kann, denn die Gedanken des Vampirs kann sie nicht lesen - eine Befreiung. Nachdem sie Bill Compton, so der Name des "vorübergehend Toten", aus einer mehr als brenzligen Situation retten konnte, beginnt zwischen den beiden eine Beziehung, die nicht alle Menschen im Ort gut heißen.
Parallel zum Auftauchen des neuen Einwohners erschüttert allerdings eine Mordserie die Anwohner der Region, und nur zu leicht fällt der Verdacht auf den neuen und unnatürlichen Neuzugang von Bon Temps. Nicht nur das weitere extrem unsympathische Vampire, im Gegensatz zu Bill, auftauchen, wird auch noch ihr Bruder zum Verdächtigen in den Mordermittlungen. Irgendetwas ist sogar an Sam, ihrem Chef, seltsam, das ihr bisher noch gar nicht aufgefallen war. Unversehens ist Sookie, neben der Liebe zu einem Vampir auch durch die Ermittlungen in der Mordserie völlig ihrem Alltag entrissen...

Die Autorin Charlaine Harris, geboren am 25. November 1951 in Tunica, Mississippi, ist seit 25 Jahren erfolgreiche Schriftstellerin und gehört zu den New-York-Times-Bestseller-Autoren. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Arkansas. Charlaine Harris schreibt nicht nur Romane, sondern auch Kurzgeschichten. 
Mit "Vorübergehend Tot" schuf sie den ersten Roman der sogenannten "Sookie Stackhouse"-Reihe die ihren Einzug in die Welt des Fernsehens als Serie "True Blood" gefunden hat. Mittlerweile umfasst die Serie 13 Bände.
Der Roman ist aus der Perspektive der Protaginistin Sookie Stackhouse verfasst und damit als Ich-Erzähler formuliert. Trotzdem kann man auch als männlicher Leser den Roman genießen und muss sich nicht direkt mit der Figur identifizieren. Der Roman ist in einem sehr deskriptiven aber keineswegs ermüdenden Stil verfasst, der seine Leser dadurch fesselt, dass man eben auch nicht wirklich viel mehr als Sookie über die jeweilige Situation erfährt. Auch wenn mich persönlich andere Bücher noch mehr fasziniert haben, kann ich sagen, dass mir der Roman sehr gut gefallen hat. Die Idee, dass Vampire normal in der Gesellschaft "leben" dürfen, sozial integriert werden und der Versuch unternommen wird, durch künstliches Blut ihre Ernährung gesellschaftsfähig zu machen, ist wirklich sehr originell. Mrs Harris hat eine konsistente Welt erschaffen, die für den Leser nachvollziehbar ist und die dadurch eine dichte Atmosphäre erzeugt. Der Roman enthält Passagen, die ihn als Kinderbuch disqualifizieren und ich würde ihn für den jungen Erwachsenen ab 16 empfehlen... natürlich auch für alle älteren Fans, bei denen neben der Fantastik durchaus ein wenig Liebesgeschichte enthalten sein darf. Keine Sorge, die Geschichte ist keineswegs schnulzig und enthält ausreichend spannende Sequenzen. Am besten beginnt man einfach mit der Leseprobe vom Verlag "Feder&Schwert" - und wenn man danach Blut geleckt hat...


23.01.2014 G. Winter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.