Übermorgenwelt-Bücher

Übermorgenwelt-Bücher

Dienstag, 14. Juni 2016

Tiefe Abgründe und düstere Zeiten

Olivia Woods

Star Trek: Deep Space Nine - 9.02

Entsetzliches Gleichmaß

Star Trek - Deep Space Nine #66: Fearful Symmetry

Cross Cult  
ISBN: 978-3-86425-171-9

In diesem Deep Space 9 Buch, dem 2. Band der 9. Staffel, werden die Ereignisse aus dem letzten Teil, "Kriegspfad", fortgesetzt. 



Captain Kira und Leutnant Ro konnten nach der Attacke des Jem Hadar Taran'atar dem Tod nur knapp entkommen. Während Ro sich trotz ihrer schweren Verletzung noch vom Krankenlager aus, sehr zum Leidwesen ihrer Ärzte, in die Arbeit stürzt, ist Kira, wenn auch noch nicht völlig gesund, doch zumindest schon wieder auf den Beinen. Endlich ist der Drahtzieher des Anschlags erkannt. Es ist niemand anderes als Iliana Gehmor, die Tochter des cardassianischen Legaten. Sie sollte während der Besatzungszeit Bajors im Auftrag des obsidanischen Ordens Kira beim bajoranischen Widerstand ersetzen. Als Kira bei Sternzeit 2371 (Ep.: Die zweite Haut) nach Cardassia entführt wurde, glaubte man auf DS9, auch aus Mangel an Beweisen, dieser Plan hätte so nie existiert. Vielmehr dachte man, dass es sich um eine Lüge gehandelt hätte, um Kira von ihrer Rolle als Iliana Gehmor zu überzeugen. Dadurch sollte der Dissident und ihr Vater, Tekehny Gehmor, durch die Bedrohung seiner angeblich wieder aufgetauchten Tochter als Feind des obsidanischen Ordens und der cardassianischen Militärpolitik überführt werden. Doch nun muss Kira einige bittere Wahrheiten über ihre Vergangenheit erfahren und sie durchlebt verschollene Erinnerungen mit Hilfe eines Drehkörpers. Diese Ereignisse werden durch das Auftauchen eines Gegenstücks von Iliana aus dem Spiegeluniversum noch brisanter. Diese Iliana deckt einen schrecklichen Plan ihres Gegenstücks aus unserem Universum auf. Für den aus dem Himmlischen Tempel heimgekehrten Sisko ergeben sich düstere Fehlnisse und er schickt ein Mitglied der DS9 Besatzung mit einem geheimen Auftrag auf die Reise.



Der zweite Teil des Buches erzählt Ilianas Geschichte. Der Leser erfährt von ihrem Leben auf Cardassia und was eine junge, talentierte Künstlerin, ohne große Ambitionen fürs Militär oder den Orden verleitet hat, sich dennoch dem obsidianischen Orden anzuschließen und sich für eine radikale Geheimoperation auf dem damals noch annektierten Bajor zu melden. Außerdem wird beschrieben, wie grauenhaft sich ihr Leben dadurch entwickelt hat. Ein alter Bekannter hatte hier seine Finger im Spiel... und ein weiteres Mal werden düstere Details aus der Besatzungszeit enthüllt. Hier endet Teil zwei, und lässt den Leser mit der Frage zurück, was für finstere Pläne Iliana für das Spiegeluniversum (und nicht nur allein das) hegt und was sie auf diese Spur gebracht hat.



Es geht nahtlos und spannend weiter, auch nach der achten, nur in Buchform existierenden Staffel von Deep Space Nine. Nach dem Staffelauftakt der 9. Staffel mit "Kriegspfad", in dem sich die Ereignisse überstürzten und die Besatzung teils schwer verletzt oder tief getroffen, teils in eine verbissene Jagd nach den Übeltätern verwickelt, zurückblieb, sind noch nicht alle Gräben wieder geschlossen, die durch die Ereignisse entstanden sind. Und die Besatzung gönnt sich wenig Zeit zum Aufatmen, als schon die nächste, geballte Ladung an Ereignissen vor der Tür steht. Dieser Band war wieder ein spannendes Lese- vergnügen, wenn auch nicht in dem hohen Maß stimmig, wie die Bände der 8. Staffel. Er ist aufgeteilt in zwei Hälften. Schade nur, das in einer Buchhälfte leider auch nur die Hälfte erzählt werden kann, wenn auch von zwei Seiten. Es war mal wieder viel zu schnell vorbei. Die Ereignisse aus Bajors und Kiras Vergangenheit greifen auch hier gut ineinander und auf die geschilderten Geschehnisse aus dem "Terok Nor" Dreiteiler sowie diverse Folgen der TV-Serie zurück. Wie ein Puzzle fügen sich hier nun immer mehr Details perfekt ein. Wie auch in "Ein Stich zur rechten Zeit" ist ebenso die Geschichte zu Ilianas Vergangenheit mal wieder ein spannender Einblick in die cardassianische Gesellschaft. Wenn auch nicht so tief, dann doch im Kontext der Ereignisse um so spannender. Wer bisher keinen Hass für einen bestimmten Charakter gehegt hat, dem wird es nach diesen Ereignissen möglicherweise auch so ergehen. Ich bin gespannt wie es weiter geht und stürze mich als nächstes auf Band 9.03: Der Seelenschlüssel.




17.7.13 J.D.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.