Übermorgenwelt-Bücher

Übermorgenwelt-Bücher

Sonntag, 18. September 2016

Freiheit im Æther

Samantha Shannon

The Bone Season
Die Träumerin
(Band 1)



Bloomsbury Berlin (Piper Verlag)

ISBN: 9783827011718



London, 2059: Paige Mahoney ist eine außergewöhnliche junge Frau und ihr Posten in der Londoner Unterwelt gibt ihr Macht und Schutz. Diese Sicherheit haben wenige ihrer Art. Denn Paige ist eine Seherin und dazu noch eine sehr Mächtige. Als Traumwandlerin kann sie andere Seher spüren und überwacht so deren Aktivitäten für ihren Arbeitgeber, den Herrn ihres Syndikats: Den Denkerfürsten Jaxon Hall. In einem London, das von der mächtigen Inquisition der Republik von SCION beherrscht wird, werden alle Absonderlichen wie sie gnadenlos verfolgt und getötet. Nur wenige arbeiten für die NVD (Night Vigilance Division) um andere Seher im Namen der SCION Regierung zu fangen. Nicht mal die engsten Angehörigen dürfen von dieser Gabe wissen. Als Paige eines Abends später als gewöhnlich ihren Heimweg mit der U-Bahn antritt, gerät sie in eine Kontrolle des NVD. Derart in ihrem Leben bedroht nutzt sie ihre Gabe zum ersten Mal dazu Menschen anzugreifen. Am Ende ist einer der Beamten tot, der andere in den Wahnsinn getrieben. Paige flieht in die Wohnung ihres Vaters und bittet Jaxon um Hilfe. Doch der Denkerfürst ist mehr angetan von ihrer neuen Fähigkeit als dass er ihre Bedrohung erkennt und bevor ein Kontaktmann Paige in Sicherheit bringen kann, stürmen schon Truppen die Wohnung ihres Vaters. Paige versucht über die Dächer zu entkommen, dennoch wird sie von den seltsamen Verfolgern, die nicht dem NVD anzugehören scheinen, gefasst. Nach einer grauenvollen Haft im Tower bringt man sie mit anderen Sehern und einem amaurotischen Jungen - einem gewöhnlichen Menschen, zu ihrer Überraschung nicht um. Sie und die anderen Gefangen werden von den mysteriösen, gefühllosen und unglaublich mächtigen Rephaim im ansonsten verlassenen Oxford als Sklaven gehalten. Sie müssen brutale Tests durchlaufen. Wer sie besteht wird zur Rotjacke ernannt und muss als solche die Emim jagen, grauenvolle Bestien die sowohl die Rephaim als auch die Menschen bedrohen. Wer in den Tests versagt landet in der Hüttensiedlung und muss als Akrobat am Rande des Verhungerns für die Unterhaltung der mächtigen Wesen dienen. Paige wird einem geheimnisvollen Rephaim Namens Arcturus Mesarthim unterstellt. Sie lehnt sich gegen ihr neues Schicksal auf, doch Nashira, die Herrin der Rephaim lechzt danach, die Gabe einer Traumwandlerin in sich aufzunehmen und deren Geist zu versklaven. Wie lange kann Paige ihr Können vor ihr verheimlichen? Und was will Arcturus, ihr unberechenbarer Hüter wirklich? 



Samantha Shannon legt mit ihrem Erstlingswerk ein unglaublich detailliertes und vielschichtiges Fantasy-Werk vor. Der Geschichte zugrunde liegt eine Welt, die unserer zwar ähnelt, sich jedoch  schon in ihrer geschichtlichen Entwicklung von dieser unterscheidet. So bietet das noch in vielen Teilen viktorianische London und weitere Aspekte der Geschichte auch für Steampunk Fans einen guten Zugang. Die komplexe Erzählung hat mich sofort in ihren Bann gezogen und die Hauptfigur sowie ihr Umfeld sind spannend und gut ausgearbeitet. Umfangreiche und ausführliche Hintergrundinformationen liegen im Anfang und Ende des Buches bei: Karten der Orte und Übersichten zu den Kasten der Seher sowie ein Glossar zu den vielen Fremdwörtern. Womit mein einziger wirklicher Wermutstropfen genannt wäre: Begriffe wie Amaurotiker, Oneiromant, Mesopelagialzone, Astragalomant, usw. sind im Buch doch recht häufig. Ich möchte fast sagen, das sich ein Mediziner hier recht wohl fühlt mit den vielen lateinisch-stämmigen und medizinischen Begriffen. Ich für meinen Teil muss eine Weile darauf herum kauen, bevor sie für mich leichter zu lesen sind. Auch macht es die Komplexität der Geschichte Anfangs etwas schwer ihr zu folgen. Sprachlich bewegt sich die Autorin auf einem hohen Niveau, was heutzutage schon fast selten ist (mir gruselt es vor manchem was da auf den Spiegel-Bestsellerlisten rumgeistert). Das mag aber nicht überraschen, hat die junge Autorin (ca. 25) doch in Oxford Literatur studiert. Ich habe mir auch gleich den zweiten Band gesichert und werde hoffentlich alsbald auch darüber einen Beitrag hinterlassen. Wir können uns auch auf weitere Bände freuen (laut Klappentext soll es eine sieben-teilige Serie werden) und eine Verfilmung in Arbeit ist angekündigt. Das Buch selbst ist im schönen Hardcover mit Bändchen und erhabenen Goldlettern erschienen.

18.9.16 J. D.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.